Schlagwort-Archiv: Zaubermond Verlag

Die Elfen – Der Blick in den Himmel (Zaubermond Verlag)

Der_Blick_in_den_Himmel„Der Geruch des warmen Blutes ließ Skanga das Wasser im Mund zusammenlaufen. Ihr Magen schmerzte, so lange hatte sie nichts mehr gegessen. Das junge Trollweibchen sah zu, wie ihre beiden Brüder vom Hals des Elchs tranken, den ihr Vater erlegt hatte. Sie waren zu gierig. Viel Blut spritzte in den Schnee. Skanga war versucht, sich Klumpen des blutigen Schnees zu holen und in ihrem Mund schmelzen zu lassen – aber sie presste die Faust gegen ihren schmerzenden Magen und wartete…“ Weiterlesen

DIE ELFEN – Farodin (Zaubermond)

Farodin_2909„Farodin hielt ihre schlanken, weißen Hände. So kalt waren sie! Fast alles Blut war daraus gewichen. Aileen lächelte ihn tapfer an, aber er schaffte es nicht, ihr Lächeln zu erwidern. Stattdessen wandte er sich ab und legte all seinen Zorn und all seine Verzweiflung in einen Fluch: „Wo verdammt ist Emerelle? Hat sie uns im Stich gelassen?“ Doch niemand antwortete ihm. Abgesehen vom leisen Stöhnen der Verwundeten war es still auf dem Schlachtfeld.“ Weiterlesen

Die Elfen – Kinder der Nacht (Zaubermond)

Kinder_der_Nacht_3007„Emerelle hatte Angst. Sie blickte zum dunklen Wald, der bis fast ans Ufer des eisbedeckten Fjords reichte. Wie lange war ihre Mutter schon fort? Eine Stunde? Zwei? Fahl wie der Rauch eines fast erstorbenen Feuers griff die Dunkelheit über die Bergkämme am nahen Horizont.
Die Nacht war nah. Eine Nacht, in der Mond und Sterne klar am Himmel stehen würden, um die Winterlandschaft in eisiges Licht zu kleiden. „Alles wird gut“, flüsterte ihr Bruder Meliander so leise, als habe er Sorge, etwas im Wald könne sie hören – und als seine verschwitzte Hand die ihre berührte, wusste sie, dass er gelogen hatte…“ Weiterlesen

Dorian Hunter – 32: Witchcraft (Zaubermond Verlag)

dorianhunter32

In einem kleinen Dorf namens Witchcraft werden Hotelgäste von vier glatzköpfigen Männern empfangen, die einander vollkommen gleichen. In der viel zu großen Tiefgarage des Hotels verschwinden Autos – und die Gäste, die der Lösung des Rätsels im Keller auf die Spur kommen, werden nie wieder gesehen… Weiterlesen

Dorian Hunter – 32: Capricorn (Zaubermond Verlag)

dorianhunter31Dorian Hunter hat die Hochzeitsnacht auf Schloss Behemoth gesprengt und Coco den Dämonen entrissen. Aber die ehemalige Hexe wurde auf magische Weise ihres Gedächtnisses beraubt… Sie kann sich nicht mehr an ihre Liebe zu Dorian erinnern! Anscheinend gibt es nur eine Möglichkeit, die Veränderung rückgängig zu machen: Dorian muss Cyrano von Behemoth töten! Die Spur führt ins Hippodrom in Nizza.. Weiterlesen

Dorian Hunter – 28: Mbret (Zaubermond Verlag)

hunter28Mit „Mbret“ liegt die nächste spannende Folge der Serie DORIAN HUNTER vor uns. Hunter folgt derzeit der Spur von Coco Zamis, die ja vermeintlich wieder der Schwarzen Familie beigetreten ist. Doch Dorian glaubt weiter an ihre Unschuld und begibt sich auf den Weg nach Wien, wo Coco sich aufhält. Doch der Flug soll nicht ohne Komplikationen verlaufen, denn statt in Wien landet das Flugzeug abseits jeglicher Zivilisation, während die Passagiere allesamt in eine Art Ohnmacht fallen. Weiterlesen

Dorian Hunter – 27: Der tätowierte Tod (Zaubermond Verlag)

hunter27Weiter geht es mit DORIAN HUNTER. Eine weitere Folge in der Post-Göllner-Ära, die es mir mit dem Einstieg etwas schwierig macht. Sobald man erst einmal in der Geschichte drin ist, hat man schnell wieder ein gewohnt gutes Hunter-Feeling, aber bis dahin erscheinen die Ereignisse irgendwie ein wenig zusammenhanglos, konstruiert und dadurch nahezu beliebig. Wo ist der rote Faden, der sich bislang immer so perfekt durch die einzelnen Folgen gezogen hat? Es beschleicht einen das Gefühl, dass die Autoren derzeit selbst ein wenig schwimmen. Oder? Nein, das kann es eigentlich auch nicht sein, denn wir haben es ja lediglich mit Hörspiel-Umsetzungen von bereits geschriebenen Büchern zu tun. Also ist vielleicht die Original-Vorlage das Problem? Weiterlesen

Dorian Hunter – 26: Die Schöne und die Bestie (Zaubermond Verlag)

hunter26Ich fühle mich zugegebener Weise etwas überfahren, nachdem ich die neue Folge von DORIAN HUNTER erstmalig gehört habe. Wie war das doch gleich mit dem Einstieg? Schnell höre ich mir noch einmal den Anfang an, um zu schauen, ob ich vielleicht versehentlich einen Track übersprungen habe oder ähnliches. Nein, das ist mir alles bekannt. „Die Schöne und die Bestie“ startet unvermittelt, überrumpelt den Zuhörer und entführt ihn ganz schnell (wie auch Hunter selbst) an einen ganz anderen Teil der Welt, scheinbar fernab von seinen bisherigen Problemen. Ob das gelingt? Lest selbst. Weiterlesen