Schlagwort-Archive: Lifeforce Records

Thränenkind – King Apathy (Lifeforce Records)

LFR161Manchmal ist es gar nicht so schlecht, ein Review erst zu schreiben, nachdem eine Scheibe veröffentlicht wurde. So auch bei der aktuellen Scheibe King Apathy der bayerischen Combo Thränenkind. Warum? Na, weil man dann direkt vergleichen kann, ob der eigenen Eindruck sich mit der Meinung anderer Schreiber deckt. Lest selbst, ob mir das mit dem vorliegenden Review gelungen ist und ob mich das tatsächlich auch interessiert.
Weiterlesen

Omnium Gatherum – Grey Heavens (Lifeforce Records)

Omnium Gatherum Grey HeavensAlles bleibt beim Alten und wird besser. So kann man es getrost zusammenfassen denn man merkt, dass Omnium Gatherum bei Weitem keine Anfänger sind und wissen was sie tun. Seit 1996 sind die Finnen metallisch unterwegs und haben mit Grey Heavens“ ihr nunmehr siebtes Album in den Startlöchern. Nur soviel vorweg: Wer auf melodischen Death Metal finnischer Machart a la´ Insomnium abfährt, sollte sich das Teil definitiv mal zu Gemüte führen und sich ein eigenes Urteil bilden.

Weiterlesen

Despite Exile – Disperse EP (Lifeforce Records)

LFR156Immer wenn du denkst du, dass dich musikalisch kaum noch etwas überraschen kann, gibt es dieses eine Release einer dir völlig unbekannten Band. Despite Exile sind in meinem Fall die Überraschung des Monats. Ihre EP „Disperse“ erscheint am 27.11. digital. Die physische Version dropt erst im neuen Jahr bei Lifeforce Records.

Weiterlesen

Teethgrinder – Misanthropy (Lifeforce Records)

LFR151Schon etwas länger auf dem Markt, aber ich konnte vorher immer nur schwer in Worte fassen wie sehr mich Teethgrinder mit ihrer Platte „Misanthrophy“ umgehauen haben. Das aus Holland kommende Quartett sind die Grind/Death Entdeckung des letzten Monats. Die Jungs und Mädels haben bei Lifeforce Records haben wieder einmal bewiesen, dass sie das richtige Gespür besitzen und brachten „Misanthrophy“ am 25.05. auf den europäischen Markt.

Weiterlesen

Antagonist A.D. – Haunt Me As I Roam (Lifeforce Records)

LFR150Das erste Release von Antagonist A.D. Via Lifeforce Records hört auf den Namen „Haunt Me As I Roam“ und kommt am 13.04.15 auf den Markt. War die Band mir doch vor dem Release gänzlich unbekannt, so kann ich mit gutem Gewissen sagen, dass es Liebe auf den ersten Blick war. Name cool, Sound cool und verdammt nochmal super angepisste Vocals. Da überrascht es nicht – dass die Band nun in aller Munde ist.
Weiterlesen

Deadlock – The Re-Arrival (Lifeforce Records)

deadlock_rearrivalEs war im Jahr 2002 als die damals nicht sonderlich bekannten Deadlock mit Ihrem Debüt-Album „The Arrival“ auf sich aufmerksam machten. Immer noch voll dabei, ist das sicherlich Grund genug, die letzten Jahre einmal Revue passieren zu lassen – wie geht das nach mittlerweile sechs Studioalben besser als mit einem BestOf? Gesagt, getan! Die aus zwei CDs bestehende Collection wurde dann auch kurzerhand „The Re-Arrival“ getauft – die Wiederankunft also, ich jedenfalls bin gespannt. Weiterlesen

The Chant – New Haven (Lifeforce Records)

The-Chant-New-Haven-2014„New Haven“ betitelt sich die vierte Platte der Atmospheric Rock Truppe aus Helsinki rund um Sänger Ilpo Paasela. Für mich bis Dato Unbekannt, brachten die Sieben ihr Debut-Album bereits im Jahr 2008 in die Läden und sind je her fleißig mit etlichen Konzerten und Studioaufenthalten unterwegs…

Fern ab von sämtlichem Mainstream-Gelumpe, erinnern die Songs von THE CHANT ein wenig an „hier-bitte-x-beliebigen FIlm-einfügen“und versprühen mehr bedrückende, depressive Stimmung als so mancher großer Blockbuster.  Weiterlesen

We Are The Damned – Doomvirate (Lifeforce Records)

DigipackObschon die Band bereits 2 Alben sowie 2 EPs veröffentlicht hat, ist “Doomvirate” mein erster Kontakt zu WE ARE THE DAMNED. Und was für einer. Nach etwas mehr als einem Durchlauf habe ich mein Urteil bereits gefällt, denn die Herren aus Portugal machen sich gar nicht erst die Mühe, mich musikalisch sonderlich zu fordern. Hier werden als Querverweise bereits in der Bandinfo Napalm Death und Motörhead entgegengeworfen, und etwa in diese Richtung marschieren WE ARE THE DAMNED dann auch. Weiterlesen

Shear – Katharsis (Lifeforce Records)

shear_katharsisDie Neue Veröffentlichung der finnischen Sechs, trägt den Namen „Katharsis“. Unter dem Albumtitel konnte ich mir anfangs gar nichts vorstellen…Katharsis? Was ist das überhaupt..? So machte ich mich auf, in das WWW und fand schnell heraus, dass Katharsis ein Begriff aus der Psychologie ist, der das Ausleben innerer Konflikte und deren Folgen beschreibt. Inwiefern diese Albumbetitelung passt, erfahrt ihr in den folgenden Zeilen. Weiterlesen

Ready, Set, Fall – Memento (Lifeforce Records)

ready set fall memento„Ach oh weh, was ist das denn!“, waren meine ersten Gedanken, als ich den Namen READY SET FALL! Hörte. Das klang für mich, nach eine dieser vielen 0815-Metalcore Bands aus Amerika, die eine EP raus bringen und dann ganz schnell wieder weg vom Fenster sind. Doch weit gefehlt. „Memento“, heißt die Debut-LP der Melo-Death-Metaller aus Italien, umfasst satte 11 Songs und ist Energiegeladen und gut durchdacht bis fast zum Schluss. Warum nur fasst, dazu kommen wir später. Weiterlesen

Man Must Die – Peace was never an option (Lifeforce Records)

LFR137Unfreiwilliges Trainspotting: man ist im Auto unterwegs, vor einem ein Bahnübergang, und dann gehen die Schranken runter. Soweit alles locker, man ist ja darauf eingestellt, dass man einen Zug zu sehen bekommt, wenn man über Bahnschienen fahren muss, so etwas kommt vor. Der Zug kommt angerauscht, brettert ungebremst an mir vorbei, sodass ich seine technischen Raffinessen zwar erahnen kann, aber nicht immer deutlich erkenne. Wummmms, da sind die Rückleuchten. Ich will schon den Motor wieder anlassen, aber halt: die Schranke geht nicht auf. Da kommt noch ein Zug angerauscht. Und danach noch einer. Und noch einer. Und noch einer. Und noch einer… Weiterlesen

Hanging Garden – I was a soldier (Lifeforce Records)

Hanging GardenHANGING GARDEN geben ein neues Lebenszeichen von sich. Mit zwei Songs + einem Digital-Bonustrack hat man sich ursprünglich in erster Linie an die Vinyl-Liebhaber gewendet. Die beiden Songs „Winter to summer adverse“ sowie der Titeltrack „I was a soldier“ bieten genau das, was wir von den Herren von ihrem vorherigen Album kennen: bedrückenden Doom-lastigen Melancholie-Metal, der insbesondere auf Atmosphäre und Schwere zielt und auf dieser EP einige Parallelen zu Ghost Brigade aufweist… Weiterlesen

Doyle Airance – Monolith (Lifeforce Records)

LFR136_500Doyle Airence waren mir leider bis zu diesem Zeitpunkt nicht geläufig. Auch nicht unter Ihrem bisherigen Namen, denn „Airence“ wurde erst 2013 ergänzt, nachdem man sich etwas mit Herrn Frankenstein von Misfits geärgert hatte. Doch da wollen wir nicht weiter drauf eingehen, denn Doyle Airence veröffentlichten am 14.10 eine neue Platte namens „Monolith“ über Lifeforce Records und genau die soll hier thematisiert werden. Weiterlesen

Thränenkind – The Elk

thraenenkind_the_elkEs regnet in Strömen! Perfektes Wetter, um eine Rezension zu THRÄNENKINDs Album „The Elk“ zu schreiben und nebenbei noch einmal die Songs zu hören. Was uns Lifeforce Records hier eigentlich als Black Metal verkaufen wollen, funktioniert in diesen Gefilden wahrscheinlich überhaupt nicht und wird dort in der Szene kaum Anklang finden. So gesehen also ein schrecklicher Fehler, unter dieser Flagge zu segeln, es sei denn, man möchte keine Alben verkaufen, denn Black Metal ist für viele schon vom Genre her eine abschreckende Maßnahme, sodass mancher wohl gar nicht erst reinhören wollen würde. Was aber ist THRÄNENKIND dann? Weiterlesen