Archiv für den Autor: Chris

Amon Amarth – Jomsviking (Sony Music / Columbia)

Amon AmarthEndlich wieder Death Metal der gehobenen Klasse. Amon Amarth stehen bereit um ihr 10. Studioalbum auf den Markt zu schiessen, der Silberling hört auf den Namen „Jomsviking“ und ist ein Konzeptalbum. Jomsvikinger waren damals eine Söldnertruppe die allein für diejenigen kämpften, die genug bezahlten. Vor diesem Hintergrund erzählen Amon Amarth eine Geschichte von Liebe und Rache. „Jomsviking“ kommt am 25.03.16 in Europa über Sony Music / Columbia in euren Plattenladen.

Weiterlesen

ATOA – Unter Wölfen (Arising Empire)

ATOA - Unter Wölfen - ArtworkBeim lesen des Pressetextes zu der Debutplatte „Unter Wölfen“ der Herren um ATOA wurde mir klar, dass ich die Band bereits live gesehen habe. Letztes Jahr waren sie, Raised Fist und Devil in Me in Hamburg – im Rahmen der Raised Fist From The North Tour. Das zeigt aber, dass die Band damals keinen bleibenden Eindruck hinterlassen hat. „Unter Wölfen“ kommt am 01.04.16 via Arising Empire in die Läden.

Weiterlesen

Steel Panther – LIVE FROM LEXXI’S MOM’S GARAGE (Open E Records)

Cover-Steel-Panther-Live-from-Lexxi-s-Mom-s-GarageIch habe Steel Panther mal durch Zufall auf einem großen Open Air Festival gesehen und habe mich seitdem gefragt, was es mit diesem ewigen Brust entblößen der weiblichen Konzertbesucherinnen auf sich hat. Außerdem verstand ich nicht, wie eine Band mit solch bescheuerten Texten überhaupt Erfolg haben konnten. Nach den Alben „Feel the Steel“ und dem letzten Album „All you can“ welches auf Platz #15 der Charts einstieg – erübrigte sich die Frage. Doch was ist nun der nächste Schritt, zwei sehr erfolgreiche Alben zu toppen ist schon schwierig. Aber Steel Panther sind immer für eine Überraschung gut.

Weiterlesen

High Hopes – Sights and Sounds (Victory Records)

VR731_HighHopesEndlich mal wieder ein Release aus dem Hause Victory. High Hopes aus Reading UK hauen mit „Sights and Sounds“ ihr drittes Album raus. Die Band selbst sagt, dass die Songs erwachsener sind als noch auf den voran gegangenen Releases. Die Scheibe erschien bereits am 05.02.2016 und ist eine willkommene Abwechslung in meinem Player.

Weiterlesen

Magrudergrind – II (Relapse Records)

magrudergrind2_1500„II“ ist das erste Release dieses Jahr vor dem ich tatsächlich etwas aufgeregt war. Durch meine neuentflammte Leidenschaft für schnellen kompromisslosen Grind, waren die Erwartungen enorm, denn Magrudergrind zählen zu meinen liebsten Grind/Powerviolence Bands. Es dauerte auch nur zarte 6 Jahre bis endlich ein neues Release der US-Amerikaner auf den Markt kommt. Natürlich über die guten Menschen bei Relapse Records. Das Album „II“ ist bereits seit dem 12.02.2016 zu haben.

Weiterlesen

Desolated – The End (Beatdown Hardware Records)

desolated_theend_cdcover1440Anfang des Monats erblickte das zweite Album der Briten Desolated das Licht der Welt. „The End“ kam am 05.02.16 bei Beatdown Hardware Records auf den Markt und macht seinem Namen alle Ehre. Moshlastiger Hardcore aus dem schönen UK, da kann man ruhig mal ein Ohr oder zwei riskieren. Die Briten bleiben ihrer Linie treu und versohlen einem mit „The End“ gehörig den Arsch.

Weiterlesen

Lionheart – Love Dont Live Here (Beatdown Hardware)

LPJ1200 PSDHere we go. Lionheart sind eine dieser Bands, die es geschafft haben ihren ganz eigenen Stil zu kreieren. Lege eine beliebige Platte der Band in den Player und du hörst sofort – ah okay, das sind Lionheart. Prägend sind die, für eine Hardcoreband sehr gut verständlichen Vocals, aber auch das musikalische bleibt hängen. „Love Don´t Live Here“ ist bereits das vierte Album von Lionheart. Released wird es bei Toni von Beatdown Hardware Records am 22.01.16.

Weiterlesen

GWLT – Stein & Eisen (Arising Empire)

GWLT - Stein Und Eisen - ArtworkNun ist es endlich soweit. „Stein & Eisen“ kommt am 29.01.2016 in die Läden. GWLT treiben bereits seit 2014 ihr Unwesen und haben schon 4 EP’s auf den Markt gebracht. Davon drei in einer Trias. Anfang 2015 erschien dann die digitale Single „Weil Wir Viele Sind“ und zum Ende des Jahres die „Grundmauern der Furcht“ EP als Vorgeschmack auf das was nun kommt. Dazwischen liegen viele, viele Livegigs.

Weiterlesen

Interview mit Chris von GWLT

GWLT Promo

Am 29.01.2016 erscheint das heiß erwartete Debut Album „Stein&Eisen“ der Münchener GWLT. Die Band überzeugt mit sozialkritischen Texten und dem Charme des 90er Crossover. Wir durften uns im Vorfeld mit Chris unterhalten und haben ihm 10 Fragen gestellt. Seine Antworten lest ihr hier. „Stein&Eisen“ erscheint auf Arising Empire.
Weiterlesen

Wolf Down – Incite & Conspire (End Hits Records)

WD_IAC_Cover_Final_12x12_300_RGBWolf Down melden sich mit ihrem kommenden Output „Incite&Conspire“ zurück ins Hardcore Buisness. Ohne X im Namen und ohne Larissa, dafür mit noch härterem Sound und weniger Shittalk. Wer erinnert sich nicht noch an die ständige Wolf Down Diskussion, an Facebookseiten wie „WolfXDown Nein Danke“ und das ständige diffamieren von langjährigen Szenemitgliedern als Nazis. Selten traf die Band damit den Richtigen. Doch jeder hat eine zweite Chance verdient.

Weiterlesen

Agoraphobic Nosebleed – Arc EP (Relapse Records)

arc_1500Okay was soll ich sagen, der Name ist unaussprechlich, das Artwork gut – ich hatte schon eine grobe Vorstellung von dem was mich erwartet. Hätte ich den Pressetext erst gelesen hätte ich mir meine anfängliche Skepsis und Überraschung sparen könne. Denn Agoraphobic Nosebleed haben nach 4 Jahren ohne Release entschieden, eine Reihe von EP’s auf den Markt zu bringen. Dabei ist die Besonderheit, dass jedes Bandmitglied eine der EP’s im Stile des eigenen Lieblingsgenres gestalten wird. Verrückte Idee.

Weiterlesen

Invivo – Arise (Be True Music / SPV)

Invivo-AriseEs wird wieder einmal Zeit sich auf neues Terrain zu begeben. Die Italiener Invivo haben Mitte Dezember ihr Album „Arise“ bei dem eigens für die Band gegründeten Label Be True Music Re-released. Warum neues Terrain? Die Platte hat mal wieder rein gar nichts mit dem sonstigen Genres zu tun, welche ich sonst so höre und rezensiere.

Weiterlesen

Die My Demon – Same World Different Eyes (Filled With Hate Records)

Die My Demon CoverDie My Demon aus Belgien sind quasi schon Opas im Buisness. Unvergessen bleibt ihre Split mit den Briten von 50 Caliber. Nur Hits, ich sag es euch. Dementsprechend hoch war meine Erwartungshaltung schon zum Releae von „Same World Different Eyes“.Ein bisschen enttäuscht war ich dann aber schon irgendwie. Nur 4 Songs und alles klingt so sehr nach Proberaum. Nagut, so ist es immer so ne Sache mit den Erwartungen – mal werden sie mehr als erfüllt und manchmal muss man selbst etwas mitarbeiten. Also habe ich zu meiner Schande erst vor einigen Tagen angefangen mir die EP zu erhören.

Weiterlesen

Creepout – Ovskvre Tortvred Order (Filled With Hate Records)

Creepout coverGeht man bei Creepout nur nach dem Äußeren, also Artwork, Songtitel und Albumtitel – würde mir im Leben nicht einfallen, dass die Herren aus Japan kommen. Auch der Sound und die Albumproduktion hätten das nicht geändert. Erst als ich mir die spärlichen Infos zur Band aus dem Netz zog fiel mir auf, woher Creepout kommen.

Weiterlesen