JOHN SINCLAIR – Sonderedition 10: Das andere Ufer der Nacht(Lübbe Audio)

sinclair_SE10„Der Hilferuf eines befreundeten Reporters führt Bill Conolly in Begleitung seiner Freunde John Sinclair und Suko nach Spanien – auf die geheimnisvolle Burg der Familie Marquez, wo sie zunächst freundlich empfangen werden. Doch im weit verzweigten Gewölbe unterhalb des uralten Gemäuers lauert das Böse… am anderen Ufer der Nacht!

Eine fesselnde Komposition aus düsterer Gruselatmosphäre, temporeicher Action, einem phänomenalen Soundtrack und den besten Stimmen Hollywoods.“

 

Regie: Dennis Ehrhardt
John Sinclair: Dietmar Wunder
Erzählerin: Alexandra Lange
Bill Conolly: Detlef Bierstedt
Suko: Martin May
Viviana: Leonie Landa
Evita Marquez: Katja Brügger
Ramon Rodriguez: Bodo Wolf
Izan: Jörg Hengstler
u.v.m.

Fazit: Irgendetwas stört mich an dieser Geschichte. Grundsätzlich ist alles spannend erzählt, das Tempo und die Action stimmen, die Produktion ist bombastisch. Das Problem ist nur, dass hier mit sehr vielen „unumstößlichen Regeln“ des Sinclair-Universums gebrochen wird! Ein Schloss (bzw. eine Familie), auf der ein Fluch lastet, okay. Aber da dann gleich eine neue „Dimension“ für zu erschaffen, die als das Jenseits gedeutet wird? Wir kennen Dämonen und Geisterwesen, die gegen die Silberkugeln aus Johns Pistole immun sind, aber solche, die getroffen werden, daran zugrunde gehen und dann später wieder auferstehen? Ohne jegliche Bedenken ruft John zudem die Kreuzformel, was doch sonst immer nur noch als wirklich letzter Lösungsweg verwendet wird? Und trotzdem ist der Spuk noch nicht zu Ende? Das lässt sowohl die Gefahren, die vom Einsatz des Kreuzes ausgehen, als auch seine Macht plötzlich in ganz anderem Licht dastehen…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.