DIE ELFEN – Farodin (Zaubermond)

Farodin_2909„Farodin hielt ihre schlanken, weißen Hände. So kalt waren sie! Fast alles Blut war daraus gewichen. Aileen lächelte ihn tapfer an, aber er schaffte es nicht, ihr Lächeln zu erwidern. Stattdessen wandte er sich ab und legte all seinen Zorn und all seine Verzweiflung in einen Fluch: „Wo verdammt ist Emerelle? Hat sie uns im Stich gelassen?“ Doch niemand antwortete ihm. Abgesehen vom leisen Stöhnen der Verwundeten war es still auf dem Schlachtfeld.“

Regie: Dennis Ehrhardt
Gelesen von Dietmar Wunder

Fazit: Das zweite Hörbuch um „Die Elfen“, diesmal geht es um den titelgebenden Elfenhelden Farodin, der einmal der Fluch der Trolle werden soll, hier aber zunächst rekrutiert wird und sogleich sein Herz an Aileen verliert… Äußerst gelungen, wie hier Vergangenheit und Gegenwart aufeinandertreffen und somit den Schmerz noch verständlicher für ihn machen…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.