Felony – Urban Frontlines (Bruised And Broken Records)

FelonyFelony aus Augsburg hauen mit „Urban Frontlines“ dem geneigten Hardcore Kid gehörig eins in die Fresse. Gegründet hat sich die Band 2012 und sich im Verlauf der Bandgeschichte immer weiterentwickelt. Mit Bruised and Broken Records im Rücken haben die Jungs also noch viel vor. Das Release ist schon seit Mai auf dem Markt und kann Einiges.

Weiterlesen

The Loft (Universum Film GmbH)

the_loftBei THE LOFT handelt es sich um das Remake eines gleichnamigen belgischen Thrillers, der vor ein paar Jahren hier in der Redaktion richtig gut ankam. Entsprechend ist es keine Frage, dass wir uns auch die amerikanische Version des Films angeschaut haben.
Hat man hier kräftig verändert, oder bleibt man der Originalgeschichte bestmöglich treu? Ob uns die Neufassung besser gefällt als ihre ursprüngliche Quelle, das erfahrt ihr hier. Weiterlesen

My Sleeping Karma – Moksha (Napalm Records)

My sleeping karma - Moksha Cover

Moksha, laut Wikipedia heißt das in einigen indischen Religionsrichtungen so viel wie Erlösung oder Befreiung. Ein mehr als passender Titel für das neue Album der Aschaffenburger von My Sleeping Karma. Ich bin zwar nach dem ersten Durchgang noch nicht erleuchtet, aber eine entspannte Sonntagsatmosphäre macht sich allemal breit.
Weiterlesen

Mindead – Controlling The Tides (Bleeding Nose Records)

Mindead - Controlling The Tides

“Alter!” Das ist das, was mir nach dem ersten Durchlauf des neuen Mindead-Albums durch den Kopf ging. „Controll The Tides“ ist ein brachiales Teil mit vielen intensiven Momenten und ich habe echt keine Ahnung, warum das Tsunami-Frühwarnsystem bei der Scheibe nicht angeschlagen hat. Da haben sie Stuttgarter einen monströsen Hut in den Ring geworfen, der einigen anderen Combos um einiges zu groß sein dürfte. Ich für meinen Teil jedenfalls bin sicher, von dieser Scheibe wird der Metal-Sommerhit 2015 stammen.
Weiterlesen

Wardenclyffe – Controll All Delete (Ván Records)

Wardenclyffe-Cover
Das klingt irgendwie Old School. Soviel kann ich sagen. Kommt musikalisch aus einer Ecke, mit der ich mich noch nicht ausgiebig beschäftigt habe. Macht aber nichts, denn auch ich kann noch was lernen und bin neugierig. Laut einschlägig bekannter Quellen handelt es sich bei dem bespielten Genre um Doom Metal. Ich habe bis eben noch etwas anderes unter Doom verstanden, aber gut. Ich mache mir keine weiteren Gedanken über die vermeintlich richtige Schublade, sondern widme mich lieber der Scheibe. Eines vorweg. Die kann einiges.
Weiterlesen

Hagl – Lenket til Livet (Folter Records)

Hagl - Lenket til Livet - Artwork
Langsam ist das neue schnell. Weg von modernen Blastbeats, die sich in der Geschwindigkeit gegenseitig überbieten. Weg von schierem Gehacke am Griffbrett. Weg vom schnellen Wahn, der oft genauso schnell wieder verfliegt, wie billiges Parfum. Die Wiederentdeckung der Langsamkeit und des Müßiggangs. Gleichzeitig aber nicht langweilig. Eher im Gegenteil. So verstehen die Jungs der norwegischen Band Hagl Black Metal und inszenieren diesen gekonnt.
Weiterlesen

96 Hours – Taken 3 (Universum Film GmbH)

taken_3Der (zumindest vorerst als solcher deklarierte) letzte Teil der “Taken”-Reihe ist definitiv eine spannende, actionreiche Geschichte rund um Bryan Mills, schlägt aber insgesamt etwas aus der Art. Keine Entführung, deutlich mehr Verfolgungsjagden per Auto, dafür weniger Geballer und Nahkampf. Eingerostet ist der Ex-Agent zwar nicht, aber die Ausgangssituation ist für ihn eine gänzlich andere… Weiterlesen

Dragonbound – 12: Drachentöter (Gigaphon Entertainment)

dragonbound_12Auch bei DRAGONBOUND geht es weiter. Manchmal muss man sich schon fast zwanghaft ins Gedächtnis rufen, dass die Geschichte ursprünglich davon erzählte, dass Lea durch ein Unglück nach Chelandra geraten ist, lediglich manche ihrer Kommentare lassen noch durchscheinen, dass sie eigentlich einen anderen Wissenshintergrund hat als die restlichen „Fantasy“-Gestalten. Aber in der zweiten Staffel hat sie sich ja bereits für das Schicksal der Drachenprinzessin entschieden und beschlossen, dort zu bleiben. Dafür muss sie es nun aber auch mit dem grausamen Drachen Katarak aufnehmen… Weiterlesen

Mark Brandis Raumkadett – 06: Woran du glaubst… (Folgenreich)

raumkadett_brandis_6Was für ein absoluter Reinfall auf ganzer Linie. Statt seinen Vater zu finden, ist MARK BRANDIS durch die kleine Gefälligkeit, die er seinem Kontaktmann erweisen sollte, im Gefängnis gelandet und wird nun wegen eines versuchten Kunstdiebstahls unter die Lupe genommen. Wir wissen ja, dass alles, was Mark erzählt, den Tatsachen entspricht, für die Ermittler sind hier allerdings ab und an doch noch ein paar Ungereimtheiten, auch wenn kleinere Details durchaus zu stimmen scheinen. Währenddessen planen die Hintermänner hinter der Ermordung des Präsidenten, Mark ebenfalls aus dem Verkehr zu ziehen, denn er ist zu einem unnötigen Sicherheitsrisiko geworden… Weiterlesen

Gespenster-Krimi – 3: Hollywood Horror (Contendo Media / Audionarchie)

gespensterkrimi_3Nach einer doch recht vulgären, brutalen zweiten Folge widmet man sich nun in “Hollywood Horror” einer Homage an die Slasher-Filme der 80er Jahre. Natürlich bedeutet das auch, dass es hier nicht weniger blutig von statten geht, aber zumindest bleibt man sprachlich im Rahmen und die Hauptfiguren angezogen. Das ist doch schon mal was, oder? Weiterlesen