Aetherian – Tales of Our Time (Selfrelease)

Aetherian - Tales of our TimesAlter. Alter! AAALLLTTEEERRR! Was ist denn das bitte? Vollständig weg geblastet. Die zwei Jungs von Aetherian verstehen ihr Handwerk. Soviel steht fest. Mit ihrer ersten EP „Tales of Our Time“ stellen die beiden Griechen das übrigens mehr als eindrucksvoll unter Beweis. Fünf Songs. Jeder für sich alleine schon ein Kunstwerk, stellt die selbstproduzierte Scheibe ein absolut erstklassiges Debüt dar.

Weiterlesen

19.01.15 Pianos Become The Teeth @ Bei Chez Heinz

IMG_4381

Die Post Hardcore Band aus den Staaten tourt im Moment mit ihrem neuen Longplayer „Keep You“ durch Europa und legte am vorgestrigen Montag auch einen Stopp im Bei Chez Heinz in Hannover ein. Als Hannoveraner kann man sich, trotz aller Vorurteile, relativ glücklich schätzen, was Undergroundkonzerte auf internationalem Niveau angeht, gaben sich doch in den letzten Jahren immer wieder Szenegrößen wie etwa Stick To Your Guns, Evergreen Terrace, Close Your Eyes, Comeback Kid, uvm. die Ehre im kleinen, heimischen Kellerclub.
Weiterlesen

Rivershores – Fuck It Dude, Let’s Get Wasted (Uncle M)

RS_EP_Cover

Ah, der gute, alte Melodic-Punk. Ein Sound der manchmal einfach sitzt! Nicht zu aggressiv, aber eben trotzdem edgy und partytauglich. Und Partytauglich ist bei Rivershores das Stichwort. Die Jungs sind Live sicher der Knaller. Die EP zündet aber auch von der Compact Disc schon sehr gut. Live sind die Jungs am 29.01.15 im Monster Records Store in Hannover zu sehen.
Weiterlesen

Lord Dying – Poisoned Altars (Relapse Records)

poisonedaltars_1500Lord Dying stehen seit 2013 bei dem renommierten Label Relapse Records unter Vertrag. Via Relapse kam bereits das Debüt „Summon The Faithless“ der drei Männer auf den Markt. „Poisoned Altars“ ist der Nachfolger und der hat es in sich. Vermutlich wird die Platte ordentlich Wirbel in der Doom/Sludge Szene machen, denn schon das Debüt schlug ein wie eine Bombe. Grund genug für uns, sich das gute Stück vorab schon mal zu Ohren zu führen.

Weiterlesen

Venom – From The Very Depths (Spinefarm/Caroline)

Cover_VenomVenom sollten jedem Fan von schwerer Musik ein bekannter Begriff sein. Mit dem neuen Album „From The Very Dephts“ steht das nun mehr 14. Studioalbum in den Startlöchern. Ganz witzig ist die Tatsache, dass Venom damals im Jahre 1984 die mächtigen Metallica im Vorprogramm ihrer „Seven Gates To Hell“ Tour hatten. Dieser aber mit dem Release der „Master Of Puppets“ dann doch ihr eigenes Ding durchzogen. Venom ist bis heute eine prägenden Bands im Black Metal und Trash Bereich. Dies wird auf dem neuen Album, welches am 23.01.15 via Spinefarm Records/Caroline auf den Markt kommt, nicht ändern.
Weiterlesen

Atlas Losing Grip + Smile And Burn auf Tour

Viel mehr muss man eigentlich kaum sagen, oder? Gut: Atlas Losing Grip haben ihr am vergangenen Freitag erschienenes neues Album “Currents” dabei.tourposter

Jan 22 SO36, Berlin,
Jan 23 Rock Cafe, Prag
Jan 24 MUZ, Nürnberg
Jan 25 Plutonium, Strasskirchen
Jan 26 Arena, Wien
Jan 27 Hafenkneipe, Zürich
Jan 28 Goldmarks, Stuttgart
Jan 29 11er, Frankfurt
Jan 30 Underground, Köln
Jan 31 Sputnik, Münster
Feb 12 headCRASH, Hamburg
Feb 13 Kreativfabrik, Wiesbaden
Feb 14 Kupferdächlem, Pforzheim
Feb 20 Kulturcafé Manfred, Leipzig (ohne ATLAS LOSING GRIP)
Feb 21 Backstage, München

21.12.14 Heaven Shall Burn / Parkway Drive / Carnifex / Northlane @ Alsterdorfer Sporthalle, Hamburg

TourposterHSB+PWD-624x902

Splitted.de war für euch am 21.12.14 in Hamburg bei “der Tour des Jahres” von Heaven Shall Burn und Parkway Drive. Mit dabei hatten sie Carnifex und Northlane. Mit letzteren hatten wir uns bereits in Köln unterhalten. Das Interview findet ihr auf unserer Homepage. Wie die Shows waren und was die Besonderheit bei den Sets von Parkway Drive und Heaven Shall Burn war, lest ihr hier von unserem Redakteur Michael.

Weiterlesen

Papa Roach – F.E.A.R. (Eleven Seven Music)

Papa Roach Promo

Heute liegt mir die neue Papa Roach Platte „F.E.A.R.“ vor. Ich war ein großer Fan der „Infest“ Scheibe. Aber auch die „Love Hate Tragedy“ konnte einiges. Dann war Schluss. Die nachfolgenden Releases nahm ich gar nicht wahr, denn ich hatte dem ganzen New Metal Kram abgeschworen. Irgendwann musste man ja erwachsen werden. Heute bin ich da wieder etwas offener. Aber ganz ehrlich, erwartet habe ich nichts. Denn großartig in Erscheinung getreten sind Herr Shaddix und seine Mannen nicht mehr. Aber die erste Single „Face Everything and Rise“ weckte dann doch mein Interesse.
Weiterlesen

The Sidekicks – Runners in the Nerved World (Epitaph Records)

The Sidekicks Promo

Die Fahrt deiner Jugend auf einer nicht enden wollenden Straße Richtung Erwachsenwerden, am Fenster rauschen die Momente des wohl wichtigsten Lebensabschnitts vorbei – der erste Tag an einer neuen Schule, die erste 6, die erste große Liebe, der erste Liebeskummer. Momente mit Menschen die schon längst nicht mehr in deinem Leben sind – Lachen, Weinen, Abschied nehmen.

Weiterlesen

Raised Fist – From The North (Epitaph Records)

Raised Fist Promo

Na das geht ja gut los, dieses 2015. Nachdem ich schon dachte, Raised Fist existieren nicht mehr, kommen die Schweden mit ihrer siebten Scheibe „From The North“ um die Ecke. Das hat auch ordentlich gedauert, denn das letzte musikalische Output der Jungs liegt bereits gute sechs Jahre hinter uns und hieß „Veil Of Ignorance“. Über den Stil, den Raised Fist spielen, lässt sich eigentlich schon immer streiten. „Dedication“ ist bis heute eines der anstrengendsten Alben die sich in meinem Plattenschrank befindet. Aber sie ist auch ein Klassiker und lässt mich immer an meine ersten Berührungen mit Hardcore zurückdenken.
Weiterlesen

Chapel Of Disease – The Mysterious Ways Of Repetitive Art (FDA REKOTZ)

chapel-of-disease_cover_www_4987_0

Chapel Of Disease lassen dieser Tage ihr neues Ungeheuer „ The Mysterious Ways Of Repetitive Art“ auf die Szene los. Das lang erwartete Nachfolgewerk zu „Summoning Black Gods“, dem Debüt der Kölner, welches vorher schon große Wellen geschlagen hat. Die Rockhard sagt, dass Chapel Of Disease ein Grund für die neue Old School Death Welle sind. Wer aber schnöden Death Metal erwartet, wird enttäuscht.

Weiterlesen

Interview mit Raised Fist

RaisedFist2014 Band promoWir durften uns passend zum anstehenden Release von “From The North” mit den Schweden von Raised Fist unterhalten. Nach sechs Jahren Pause, melden diese sich mit einer neuen Platte und einer Europa Tour zurück. “From The North” kommt am 19.01.2015 via Epitaph Records auf den Markt. Im Anschluss an das Interview findet ihr die kommenden Tourdates. Wir werden in Hamburg dabei sein.
Weiterlesen

The Acacia Strain – Coma Witch (Rise Records)

acacia-comaÜber die Weihnachtstage hatte ich die Möglichkeit in das neue Werk von The Acacia Strain ‘Coma Witch’ reinzuhören. Ob Jesus das gefallen hätte? Wer The Acacia Strain kennt, weiß dass die Antwort nur NEIN lauten kann. Die Jungs aus Massachusetts liefern ein Album in gewohnter Manier ab. Platz für Besinnlichkeit gibt es hier nun wirklich nicht und dass kein gutes Wort über den Herrn fällt dürfte auch klar sein.

Weiterlesen